News

 

 JOLLENHAFEN-GEMEINSCHAFT M├ťHLENBERG  e. V.

Der Vorstand
22609 Hamburg
Elbuferweg 135
Tel. 8663974
E-Mail: info@JGM-Elbe.de
www.jgm-elbe.de

RUNDSCHREIBEN  I/23
-
wichtige Information -

An alle Lieger !

Wir begr├╝├čen unsere Lieger zur Segelsaison 2023.
Um Ihnen die Benutzung des Hafens zu erleichtern, werden wir Ihnen - wie jedes Jahr - einige Tipps und Hinweise geben.

Die f├╝r die JGM im Hafen t├Ątigen Verantwortlichen sind:

Herr Fred Meier                   Hafenmeister Tel. 0151-17739246 hafenmeister@jgm-elbe.de
Herr  Uwe Meinz                  Technischer Hafenservice

Die Sprechstunde ist an jedem Dienstag von 18.00 -20.00 Uhr in der Gesch├Ąftsstelle der JGM. Das Hafenb├╝ro ist in dieser Zeit auch unter der Telefon-Nr. 0151-17739246 zu erreichen. Hier k├Ânnen Sie Ihre Anliegen, W├╝nsche und Beschwerden vortragen.

Bitte informieren Sie sich auch ├╝ber unsere Internetseite www.jgm-elbe.de. Sie finden dort alle Kontaktdaten und Hafenpl├Ąne mit den Liegeplatznummern zum Jollenhafen M├╝hlenberg und vieles mehr. Achten Sie bitte darauf, dass der Ihnen zugeteilte Liegeplatz eingenommen wird. Da alle Meldungen systembedingt erfasst sind, entf├Ąllt zuk├╝nftig die Jahresplakette.

Sorgen Sie f├╝r ordentliches Festmachen mit gutem Tauwerk. Ber├╝cksichtigen Sie beim Festmachen, dass Sie in einem Tidengew├Ąsser liegen und bei Niedrigwasser Boot und Schlengel auf Grund liegen k├Ânnen. Da sich dann ein H├Âhenunterschied zwischen Boot und Schlengel ergibt, d├╝rfen die Leinen (Springs) nicht zu kurz sein, um diesen H├Âhenunterschied auszugleichen. Dadurch vermeiden Sie Sch├Ąden am Schiff und am Schlengel.

H├Âren Sie bitte auch die Wetterberichte, Sturm-und Hochwasserank├╝ndigungen und benutzen Sie das KAT-WARN App mit dem ORT 22609 Hamburg, damit Sie gen├╝gend Zeit haben, Ihr Eigentum bei Unwettergefahren sichern zu k├Ânnen. Die H├Âhe unserer Mole ist 3,40 m ├╝ber NN. Wenn Sie Rat brauchen, wenden Sie sich vertrauensvoll an o. g. Personen, die Ihnen hilfreich zur Seite stehen werden.

Zur Erinnerung erw├Ąhnen wir noch einmal die ├ľffnungszeiten des Hafens:
Die j├Ąhrliche Liegezeit beginnt am 15. April und endet am 30. September.
Die R├Ąumungsfrist l├Ąuft am 15. Oktober ab.

Bitte haben Sie Verst├Ąndnis, wenn wir bei Booten, die dar├╝ber hinaus noch im Hafen liegen, ein erh├Âhtes Liegegeld in Rechnung stellen m├╝ssen. Das gleiche gilt auch f├╝r Trockenlieger, wobei wir diese ganz besonders bitten, ihre Boote und Trailer  mit dem Bootsnamen zu versehen. Auch hier m├╝ssen wir auf Einhaltung der zugewiesenen Liegepl├Ątze bestehen.

F├╝r die Anmietung eines Trailerplatzes gelten die Regeln und Preise f├╝r Landlieger. Die Platzzuweisung erfolgt ausschlie├člich durch den Hafenmeister und wird kontrolliert. Wildes Abstellen von Trailern ist untersagt und wird verfolgt.
Wir weisen darauf hin, dass die Trailer von Hand auf den Liegeplatz Ost gebracht werden m├╝ssen, da auf dem Elbuferweg kein Fahrverkehrgestattet ist.
Sollten im Rahmen der Rasenpflegearbeiten die Boote und Trailer verstellt worden sein, bitten wir die Eigner ihre Boote auf die richtigen Pl├Ątze zu verbringen. Wir bitten Sie auch in diesem Jahr um verkehrsgerechtes Verhalten sowie das Freihalten der Slipanlagen von Fahrzeugen, Trailern und Booten.

Wir bitten unsere Sanit├Ąranlagen pfleglich zu benutzen und den Betrieb der angrenzenden ├Âffentlichen Toilette nicht zu behindern.

Um die Servicekosten nicht zus├Ątzlich zu belasten bitten wir die Festlieger, ihren Anteil an Schlengelfl├Ąche und Ausleger selbst sauber zu halten.

Die Hafenbetriebsordnung ist die Grundlage unserer Zusammenarbeit. Sie wurde überarbeitet und weist einige Änderungen auf, die auszugsweise im Aushang bekannt gemacht werden.

Sorgen Sie f├╝r ausreichenden Versicherungsschutz der Boote.
Es d├╝rfte selbstverst├Ąndlich sein, dass Verursacher von Sch├Ąden -und nicht nur die Gesch├Ądigten -die Hafenleitung ├╝ber Havarien informieren.

Bitte lesen Sie die Hafenbetriebsordnung sorgf├Ąltig durch.

Wir weisen darauf hin, dass es zu Stichproben ├╝ber eine bestehende Versicherung kommen kann.

Die Zugangst├╝ren f├╝r die Niederg├Ąnge Ost und West, sowie f├╝r die Sanit├Ąranlagen sind mit Code-Schl├Âssern ausger├╝stet. Das bisherige Schl├╝sselsystem bleibt weiter in Funktion. Der Code f├╝r diese Saison lautet 2204 f├╝r die Hafent├╝ren (s. auch Aushang, falls ├änderungen n├Âtig werden) Der Code f├╝r die Sanit├Ąranlagen weicht ab und lautet 2209und funktioniert ausschlie├člich schl├╝ssellos.
Nehmen Sie Ihren Hafenschl├╝ssel zur Sicherheit immer mit.(gegen Pfand beim Hafenmeister zu erhalten)

Bitte teilen Sie uns Ver├Ąnderungen rechtzeitigbis zum 31.12. mit, wie z.B. den Wechsel zwischen Wasserliegeplatz und Anrechtnahme, K├╝ndigungen, Schiffsvergr├Â├čerungen bzw. -verkleinerungen, Jollenpl├Ątze und Liegeplatzw├╝nsche.

 

Noch ein Wort in eigener Sache:
Unser Hafen ist auch in diesem Jahr unter Nutzung aller Erweiterungen voll belegt, sodass wir nicht mehr alle W├╝nsche erf├╝llen k├Ânnen. Um dennoch freie Pl├Ątze zumindest vor├╝bergehend vergeben zu k├Ânnen, bitten wir alle Festlieger, sich bei l├Ąngerer Abwesenheit beim Hafenmeister (0151-17739246) oder per Email hafenmeister@jgm-elbe.de abzumelden, und sich 1 Woche vor R├╝ckkehr anzumelden. Wir danken f├╝r diese kameradschaftliche Fairness.

Wir haben in diesem Fr├╝hjahr den Hafen wieder auf erforderliche Tiefe gebracht. Dennoch bitten wir bei ablaufend Wasser um vorsichtiges Man├Âvrieren. Der Hafen kann bei ung├╝nstigen Windlagen dennoch trocken fallen.

Durch die Elbvertiefung ist das Fahrwasser auch n├Ârdliche erweitert worden. Aus gegebenem Anlass m├Âchten wir noch einmal auf das Kollisionsrisikoin den Hafen Ein-und Ausfahrten hinweisen. Bitte machen Sie durch entsprechende Signale auf sich aufmerksam. Einlaufende Yachten haben Vorfahr! t Achten Sie bitte unbedingt auf die Str├Âmung. Im Hafen kann starker Schwell und Sog durch vorbeifahrende Schiffe entstehen.

Funkelfeuer an den Masten von bei uns liegenden Schiffen sind verboten.

Wir w├╝nschen allen eine gute Segelsaison 2023.

JOLLENHAFEN-GEMEINSCHAFT

M├ťHLENBERGe.V.

-Der Vorstand –